La Figuera

  Die deutsche Seite ist noch im Aufbau. Wo noch nicht geschehen, werden die englischen Inhalte nach und nach durch deutsche ersetzt. Danke für Ihr Verständnis.

Foto de La Figuera

GPS Koordinaten

X: 
309900
Y: 
4565400
Escut
Gentilici: 
Figuerencs
Einwohnerzahl: 
105
Oberfläche: 
18,70Ha
Höhe: 
576m
Lage: 

Im Westen des Kreises gelegen, auf dem Vorgebirge des Montsant-Massivs. 

Anreise: 

Sie erreichen La Figuera aus Falset über die Landstraβe N-420 und die T-734 (über El Masroig und El Molar) und die T-730; aus Les Garrigues über die C-242 und und die T-713 (über Margalef und La Bisbal de Falset) und die T-702 bis zur Kreuzung mit der T-714; aus La Ribera d’Ebre (Móra) über die T-714 (über La Torre de l’Espanyol) bis zur T-730, die nach La Figuera führt.

Einrichtungen: 

Freizeitsaal, Sportplatz, Mehrzweckhalle, öffentliches Freibad, zwei Restaurants und Zeltplatz bei der Ermita de Sant Pau (Einsiedelei).

Feiertage: 

Am 15. Januar, Sankt Paul, findet eine Wallfahrt zur Einsiedelei zu Ehren des Heiligen statt, wo Lobgesänge gesungen und ein groβes Feuer angezündet wird, um alle zu erwärmen.

Am 15. Mai wird Sankt Isidor gefeiert.

Das Hauptfest (festa major) findet am zweiten Augustwochenende statt. U.a. findet eine Versammlung an der Einsiedelei mit gemeinsamem Frühstück, Tanz von Sardanes und Hl. Messe statt.

Am 11. November, zu Sankt Martin, findet das alte Hauptfest statt.

Besuchsorte: 

Unter den verschiedenen Orten ragen die Sankt-Martins-Kirche aus dem 18. Jh. und die Aussichtpunkte Coll dels Solans, El Guixar und Sankt Paul heraus.

Sowohl die Aussichtspunkte Coll dels Solans und El Guixar, 1 km vom Dorf entfernt, als auch Sant Pau, in 2,5 km Entfernung, bieten auβergewöhnliche Panoramablicke auf das Innere des Priorats. Von der Sankt Paul und der Gottesmutter De la Mola gewidmeten Einsiedelei aus können Sie die Pyrenäen, das Segre-Gebiet, Les Garrigues, Els Ports, El Maestrat und Aragón sehen. Es wird gesagt, dass man die Gebiete von sieben Provinzen sehen kann (Tarragona, Lleida, Zaragoza, Castellón, Teruel, Huesca und Cuenca). Nahe bei dieser Einsiedelei befindet sich ein militärischer Aussichtspunkt, von wo aus die Ebroschlacht im Sommer 1938 dirigiert wurde.

Andere Naturschauplätze, die den Besuch lohnen: die Cova d’en Vasques (Höhle), La Roca Foradada (löchriger Fels), viele Wege und Pfade zum Wandern oder für Ausflüge mit dem Mountainbike. Der Picknickbereich von La Font Vella (alte Quelle) hat noch den früheren öffentlichen Waschplatz und versorgt das Dorf seit der Antike mit Trinkwasser.

Weinliebhaber können hier ein paar kleine Familienkeller besichtigen (für die Öffnungszeiten und Bedingungen nehmen Sie bitte einen Blick auf die Verwandten Inhalte).

Telefonnummern: 

Ajuntament de La Figuera (Rathaus)
Plaça de La Vila, 4
PLZ: 43376
Tel.: (+34) 977 825 201
Fax: (+34) 977 825 201
E-Mail: aj.figuera@altanet.org

Öffnungszeiten:

Mo – Fr: 9 – 12 h

Informationsbüro: 

Ajuntament de La Figuera (Rathaus)
Plaça de La Vila, 4
PLZ: 43376
Tel.: (+34) 977 825 201
Fax: (+34) 977 825 201
E-Mail: aj.figuera@altanet.org

Öffnungszeiten:

Mo – Fr: 9 – 12 h