L'Encamisada

Festa de l'Encamisada

Das Fest der “Encamisada” wird an dem dem Sankt Antonstag, 17. Januar, nächst gelegenen Wochenende gefeiert. Es geht auf eine Legende zurück, die besagt, dass zu Beginn des 18. Jahrhunderts [Spanischer Erbfolgekrieg] am Sankt Antonstag die Männer des Dorfes eine “Encamisada” durchführten –ein schneller, nächtlicher Angriff, um den Feind zu überraschen– bekleidet nur mit weiβen Hemden [“camisa” = kat. Hemd], um den dichten Nebel zu nutzen, der gerade vorherrschte, um unerkannt zu bleiben, und auf diese Weise den Sieg errangen.

Die in Falset gefeierte “Encamisada” ist ein ländlich geprägtes Fest. Früher waren alle Teilnehmer Bauern des Dorfes, die mit ihren Wagen und Maultieren durch die Dorfstraβen zogen. Bis in die 50er Jahre nahmen ausschlieβlich Männer teil. Heutzutage hat sich alles sehr verändert, da kaum noch jemand Tiere zu Hause hält; die, die teilnehmen wollen, tun sich in Gruppen von Freunden zusammen und mieten Zugtiere, die aus ganz Katalonien kommen. Manche haben noch Wagen zu Hause aus der eigenen Familie oder von Bauern gekauft, als diese sich von ihnen trennten.

Die “panets de Sant Antoni”, eine Art süβe Brötchen, werden während der Messe in der Dorfkirche gesegnet und danach auf dem Platz vor der Kirche verkauft. Früher kauften die Leute sie nicht nur für sich selbst, sondern auch für die Tiere für den Fall von Krankheit oder Verletzung.

Bei der Messe oder im Anschluss daran wird auch die “Jota de Falset” [traditioneller Tanz] getanzt; eine erst vor wenigen Jahre wiederbelebte Tradition.

Weitere Informationen erhalten Sie im Rathaus von Falset [Ajuntament, www.falset.org, “Agenda”] oder im Fremdenverkehrsbüro, Tel. (+34) 977 83 10 23.