Auf den Spuren des Guerrilleros Carrasclet. Capçanes

  Die deutsche Seite ist noch im Aufbau. Wo noch nicht geschehen, werden die englischen Inhalte nach und nach durch deutsche ersetzt. Danke für Ihr Verständnis.

Länge: 
16,00km
Höhenunterschied: 
501,00
Dauer: 
5 h

Die Route beginnt im Dorf Capçanes und führt Sie durch die frischen Niederungen der Abhänge bis zu den Gebirgskämmen der Serra de Llaberia (Llaberia-Massiv), von wo aus Sie spektakuläre Ausblicke auf ein weitläufiges Territorium haben. Dem Camí del Guerriller Carrasclet (Wanderweg), der als PR-C 91 Wanderweg markiert ist, sowie anderen traditionellen Pfaden folgend, steigen Sie bis zum Forat de la Roca de Llaberia (Loch im Llaberia-Felsen) auf, einem Aussichtspunkt in privilegierter Lage auf die landwirtschaftlich genutzte Ebene und die Hügelkämme, die sie umringen. Sie steigen in die Tortó Schlucht hinab, wo Sie sich dem Olla del Gegant (Kochtopf des Riesen) nähern und einen mehr als 15 m hohen, in den Fels gegrabenen Wasserfall sehen können. Sie kommen auch zum Dorf Llaberia, einem früher bewohnten und heute verwaisten Fleck mitten im Llaberia-Massiv. Der Weg bergab geht dann über einen alten, gepflasterten Zugangspfad in die Vall Schlucht und dann den Spuren des Carrasclet folgend nach Capçanes zurück.

Vom Ortseingang im Norden aus gehen Sie nach links, an der Winzergenossenschaft vorbei durch die Llaberia Straβe, links um den Dorfkern herum, bis Sie an den Feldern ankommen, die um das Dorf herum liegen. Sie nehmen den asphaltierten Weg, der Sie über den Wanderweg PR-C 91 zum Vall de la Fou (Tal) bringt. An der Kreuzung, wo verschiedene Wanderwege angezeigt werden, nehmen Sie den linken bergauf. Eine ganze Zeit lang geht es über einen Feldweg in Kurven bergauf, bis Sie an Felder mit Weinstöcken und eine erneute Kreuzung von Wanderwegen kommen. Hier nehmen Sie den mit gelben Markierugen versehenen Pfad, der am Anfang einer Feuerschneise folgt.

Nach 30 Minuten eines kurzen, aber intensiven Aufstiegs kommen Sie am Forat de la Roca de Llaberia (Loch im Llaberia-Felsen) an. Folgen Sie links dem kleinen Weg, der Sie bis auf den Gebirgskamm bringt, von wo Sie zum Dorf Llaberia hinabsteigen. Am Ende des Abstiegs gelangen Sie zuerst zur Tortó Schlucht (barranc del Tortó); es lohnt sich, bis zum Wasserfall des Olla del Gegant (Kochtopf des Riesen) abzusteigen.

Die Route geht die Schlucht hoch, bis Sie links einen Weg nehmen, der vom Sturzbach ausgeht. Sie gehen weiter, bis Sie zum GR 7 kommen (langer Wanderweg eines europäischen Wanderwegnetzes). Wenn Sie ihn nach links gehen, kommen Sie in das Dorf Llaberia.

Nach rechts über den GR 7 geht es in Richtung Capçanes und Tivissa, bergab über den gepflasterten Weg des Portell del Tortó (Engpass) und über den Wasserlauf der Font del Rodorall (Quelle). Sie kommen an eine Kreuzung mit dem Wanderweg PR-C 91, den Sie bergab in Richtung Capçanes nehmen. Sie kommen an die Font de la Mata (Quelle) und an einen breiteren Weg, dem Sie nach links folgen. Im weiteren Verlauf verlassen Sie den GR (Wanderweg) und gehen nach rechts weiter über den PR (Wanderweg) in Richtung Racó de la Sendal und Capçanes.

Der Weg geht immer weiter bergab, bis Sie an Felder mit Olivenbäumen kommen. Sie durchqueren sie und gehen über einen alten Pfad weiter, der Sie auf einen asphaltierten Weg bringt. Sie folgen diesem Weg nach rechts in Richtung Capçanes, und nachdem Sie die Vall Schlucht durchquert haben, kommen Sie wieder auf den asphaltierten Calàs Weg, über den Sie schon zu Beginn der Wanderung gelaufen sind und den Sie jetzt nur in entgegen gesetzter Richtung zurück nach Capçanes nehmen.

Weitere Informationen (auch zum Guerrillero Carrasclet) und eine Skizze der Route finden Sie in den Broschüren unten (auf Katalanisch, Spanisch und Englisch).

Consorci de la Serra de Llaberia
C/ Major, 19
43746 La Serra d'Almos
Tel. 977 41 75 44
consorci@serrallaberia.org
www.serrallaberia.org