Der alte Weg von La Vilella Baixa nach La Figuera

  Die deutsche Seite ist noch im Aufbau. Wo noch nicht geschehen, werden die englischen Inhalte nach und nach durch deutsche ersetzt. Danke für Ihr Verständnis.

Länge: 
4,00km
Höhenunterschied: 
360,00
Dauer: 
1 h

(WP1) Der Aufstieg von La Vilella Baixa nach La Figuera ist ein Weg von ungefähr 1 h, 4 km und 360 m Höhenunterschied. Bis nach La Figuera folgt die Route hauptsächlich dem alten Königsweg, der die beiden Dörfer traditionell verbunden hat. Es ist derselbe wie der, der vom Naturpark Montsant mit gelben Markierungen gekennzeichnet ist.

Er beginnt direkt neben der Pont Gran Brücke von La Vilella Baixa über den Fluss Montsant. Ohne sie zu überqueren, gehen Sie über den Weg, der am Ufer unterhalb der Häuser von La Vilella Baixa bergauf geht.

Sie kommen nahe an der einzigartigen Werkstatt für Palmzweige (trad. Schmuck für Palmsonntag) der Familie Vaqué vorbei und verlassen die mit Rohr bewachsene Fläche, um über einen zementierten Weg (WP2) in Richtung der Landstraβe von La Vilella Baixa nach Cabacés zu gehen. Bevor Sie die Landstraβe erreichen, geht links der alte Weg ab, der parallel zur Landstraβe verläuft, unterhalb von ihr (WP3). Sie folgen ihm und nach kurzer Zeit wechseln Sie auf den Feldweg (WP5), der von der Landstraβe zum Fluss führt und diesen überquert (WP7). Nach dem Fluss geht es über den Zugangsweg zum La Plantadeta Gut weiter und kurz darauf finden Sie den alten Reitweg wieder, der über den gleichnamigen Grau (Aufstiegspfad/Pass) nach La Figuera führt. Sie lassen dazu den Weg zum La Plantadeta Gut links liegen und gehen rechts weiter über den alten Weg, der gut sichtbar zwischen Trockenmauerwerk verläuft. Nach einem geraden Stück führt der Weg in den Wald, und dort beginnen die Wegschleifen zum Grau. Der gröβte Teil des Weges war früher gepflastert, und trotz der starken Erosion, die viele Stücke beschädigt hat, vermittelt er immer noch viel von seiner früheren Bedeutung. (WP12) Direkt über dem Grau kommen Sie zur Kreuzung mit dem L’Escambellat Weg. Gehen Sie rechts weiter. Der Weg gabelt sich nach kurzer Zeit. (WP13) Links geht der alte Weg weiter, dem Sie folgen. Es handelt sich um ein erst vor kurzer Zeit wieder instand gesetztes Wegstück von besonderem Interesse, dass die Zeit in Erinnerung ruft, als dieser Weg die Hauptverbindung zwischen den beiden Dörfern war. Sie lassen Sie einen kleinen Weg rechts liegen, der zu dem asphaltierten Weg führt, der von der Landstraβe T-702 hoch kommt (WP14). Sie gehen weiter bergauf, dem asphaltierten Weg bis zum Dorf folgend, bis zur Landstraβe, die La Figuera durchquert.

Die GPS-Tracks können Sie hier herunterladen: