Route 8 Montsant: La Bisbal de Falset

  Die deutsche Seite ist noch im Aufbau. Wo noch nicht geschehen, werden die englischen Inhalte nach und nach durch deutsche ersetzt. Danke für Ihr Verständnis.

Länge: 
9,20km
Höhenunterschied: 
350,00
Dauer: 
4 hores

Route durch die Schluchten am westlichen Rand des Montsant-Massivs, die am meisten von menschlicher Aktivität in einer nicht allzu fernen Vergangenheit geprägt wurden. Denjenigen empfohlen, die das historische und kulturelle Erbe in einem privilegierten Naturraum genieβen möchten. Der aufsteigende Teil des Rundwegs folgt dem alten Weg zwischen La Bisbal und Cabacés, der heute an vielen Stellen eine Piste ist. Es gibt die Möglichkeit, am oberen Teil noch einen Rundweg hinzuzufügen, um noch höhere Landschaften zu betrachten und sich dem höchsten Teil des Montsant zu nähern. Der absteigende Teil des Weges führt Sie durch die Barranc dels Colls Baixos Schlucht und bietet erneut die Möglichkeit zu sehen, wie die menschliche Aktivität und die Natur in diesen auβergewöhnlichen Naturräumen zusammengekommen sind.

Es handelt sich um einen längeren Spaziergang, der für alle Arten von Wanderern geeignet ist. Am Anfang und am Ende finden Sie Hinweise an den Holzpfählen der Turisme de Catalunya (Fremdenverkehrsbehörde). Sie können die Route zu jeder Jahreszeit durchführen, sollten allerdings die zentralen Sonnenstunden im Sommer meiden, da der Weg über offene, teilweise brachliegende Felder führt. Nehmen Sie Wasser mit.

Routenbeschreibung

Die Route beginnt neben dem Schwimmbad, wo es einen Picknickbereich und einen Parkplatz gibt. Sie überqueren den Fluss über die Brücke und sehen direkt danach einen alten gepflasterten Weg, der ansteigt. Nehmen Sie diesen und gehen Sie danach in gleicher Richtung über eine Piste weiter, die durch Felder hindurchführt. Der Wegweiser zeigt zum Montsant über den Coll de Manxa Pass. Sie können sich eigentlich nicht verlaufen – gehen Sie bei den Kreuzungen nie zu den Anbauflächen oder in den Wald. Der Weg ist mit weiβen Markierungen gekennzeichnet. Bei der ersten Abzweigung gehen Sie rechts weiter, bei den zwei darauf folgenden links. Dort wo die Piste eine scharfe Kurve macht, lassen Sie einen Weg rechts liegen. Sie gelangen zu einer Steinhütte, neben der sich eine kleine Zisterne befindet, die das Regenwasser vom Dach auffängt. Gehen Sie über dem Weg weiter, der durch den Wald bergauf geht. Sobald Sie wieder zu bebauten Flächen gelangen, nehmen Sie den Weg rechts, bis dieser langsam undeutlich wird und an verlassenen Ständen vorbeiführt. Folgen Sie den weiβen Markierungen, bis Sie wieder auf dem alten, gepflasterten Weg sind und folgen Sie ihm rechts. Über ein verbranntes Stück geht es bergauf bis über den Coll de Manxa Pass. Der Weg wird eben, und nach kurzer Zeit kommen Sie zum Coll Baix Pass.

Hier können Sie entweder den Abstieg über den Pfad zur Linken beginnen oder Ihre Route noch ein wenig verlängern.

Für den vollständigen Weg gehen Sie auf der anderen Seite des Passes für eine ganze Weile bergauf, bis Sie zu einer kahlen Felsplatte kommen. Folgen Sie dem Weg, der links über den Serrall des les Roques Berg und durch den Wald bis zur Oberseite des Barranc Tancat |8.1| führt. Gehen Sie nun nach rechts bergab über den alten Weg von Margalef nach Cabacés. An diesem Punkt können Sie die Cova dels Casaments (Hochzeitshöhle) |8.2|  und die Cova de la Palla (Strohhöhle) |8.3| besuchen. Um wieder zum Coll Baix Pass zu gelangen, nehmen Sie rechts den Weg, der die Schlucht durchschneidet, und gehen Sie bei der Abzweigung rechts weiter. Wenn Sie wieder bei bebauten Feldern ankommen, müssen Sie ein wenig aufpassen und einen Weg nehmen, der rechts abgeht und bis zum Pass ansteigt.

Vom Coll Baix aus beginnen Sie den Abstieg über einen Weg, der rechts bergab geht. Dem Rückweg über Barranc dels Colls Baixos |8.4| können Sie leicht folgen. Der Pfad wird nach kurzer Zeit zu einer breiteren Piste, die Sie nicht verlassen, bis Sie am Fluss Montsant |8.5| ankommen. Sie werden immer wieder an Wegweisern vorbeikommen. Am Fluss angekommen, können Sie ihn entweder überqueren und dann am Fuβballfeld entlang zurück ins Dorf gehen, oder auf der linken Flussseite über den Weg bis der Brücke am Schwimmbad gehen.

Die GPS-Tracks können Sie hier herunterladen: