Poboleda

Im Nordwesten des Landkreises, an einem Hang gelegen, auf der rechten Seite des Fluss Siurana. Sie erreichen Poboleda aus Falset über die Landstraβe T-710 (über Gratallops und La Vilella Baixa) und über die T-702 (über La Vilella Alta), oder über die T-740 über Porrera und dann über die T-702; aus Reus über die N-420 bis Les Borges del Camp und danach über die C-242 bis zum Restaurant La Venta d’en Pubill und danach über die T-702; aus Cornudella de Montsant über die C-242 bis La Venta d’en Pubill und dann über die T-702.

Escut
Oberfläche
13.95 ha
Höhe
343 m
Einwohnerzahl
321
GPS
X
319550
Y
4567200
Gentilici
Poboledans
Paisatges del Vi
Audiodatei

Kontakt

Ajuntament de Poboleda
C/ Nou, 94
43376 Poboleda Tarragona
Spanien

Telefon
(+34) 977 827 097
Fax
(+34) 977 827 036

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 9 - 14 Uhr

Information

Situació

Im Nordwesten des Landkreises, an einem Hang gelegen, auf der rechten Seite des Fluss Siurana. 

Instal·lacions

Sportplatz, öffentliches Freibad, Hostal-Restaurant, ländliche Unterkünfte, Ferienwohnungen, Restaurants, Campingplatz, Bäckerei, Lebensmittelladen und Weinhandlung.

 

Festivitats

Das Hauptfest (festa major) findet am 4. und 5. August zu Ehren Sankt Dominiks statt, mit Volksläufen, Lesungen, Wettbewerben, Konzerten, Bällen, Spielen, Aktivitäten für Kinder, ...

Zu Mariä Himmelfahrt, am 15. und 16. August, findet eine Wallfahrt zur Ermita de Maria Assumpta (Einsiedelei) statt.

Am zweiten oder dritten Septembersamstag findet das Festa del Vi i de la Verema a l’antiga (Weinlesefest) statt. Auf diese Weise wird die Weinlese gefeiert mit Ausflügen in die Weinberge, Besichtigungen von Weinkellern und allen möglichen Freizeitaktivitäten. (+Info: www.agendapriorat.cat)

Llocs per visitar

L’Església de (Sankt-Peters-Kirche), wegen ihres Ausmaβes auch die Kathedrale des Priorats genannt, aus dem 18. Jh.

Im Westen des Dorfes, beim Flussbett des Siurana, gibt es die Reste der Molí dels Frares oder Molí Draper (Mühle), die Eigentum des Kartäuserklosters von Escala Dei war, eine von den Mönchen begonnene Wollverarbeitungsmanufaktur. Poboleda war der Wohnort der Kartäuser, während das Kloster erbaut wurde.

Andere interessante Orte sind die Font d’en Mingot (Quelle), die Ermita de Maria Assumpta (Einsiedelei), wo es einen Picknickbereich gibt, und La Casa dels Frares (Mönchshaus), heute Sitz des Rathauses.

Weinliebhaber können hier ein paar kleine Familienkeller besichtigen (für die Öffnungszeiten und Bedingungen nehmen Sie bitte einen Blick auf die Verwandten Inhalte).

Com arribar-hi

Sie erreichen Poboleda aus Falset über die Landstraβe T-710 (über Gratallops und La Vilella Baixa) und über die T-702 (über La Vilella Alta), oder über die T-740 über Porrera und dann über die T-702; aus Reus über die N-420 bis Les Borges del Camp und danach über die C-242 bis zum Restaurant La Venta d’en Pubill und danach über die T-702; aus Cornudella de Montsant über die C-242 bis La Venta d’en Pubill und dann über die T-702.